Eine Extra Woche Deutsch

Vom 11.02.-15.02. fand in den Räumen der Jugendseelsorge ein Projekt von Jugendlichen des evangelische Gymnasiums Cottbus statt...

20✴C+M+B+19

Danke! Weitere Informationen aus Wittichenau findest Du hier

Vocaris

Der Weg durch das Leben ist unübersichtlich. Die App Vocaris will DIr bei Deiner Suche ein Begleiter im Gebet sein. Du kannst sie kostenlos auf Dein Smartphone laden.

Gutscheine für Kurse

Braucht Ihr noch ein Geschenk für eine Erst-Kommunion oder eine Firmung? Dann könnt Ihr jetzt bei uns einen Kursgutschein erwerben. Dieser fällt in einer Höhe Eurer Wahl aus, ist drei Jahre gültig und Ihr könnt ihn per Telefon oder Mail bestellen.

Bilder Ministrantenfußballturnier

Anstoß! Am 23. März fand das alljährliche Fußballturnier der Ministranten des Bistum Görlitz statt. Diesmaliger Austragungsort: Spremberg.

Bei bestem Fußballwetter traten die Teams gegeneinander an und spielten Fußball vom Feinsten.

Mit klarem Heimvorteil gelang es dem Team „Spremberg II“ das Turnier für sich zu entscheiden und den Pokal in ihre Stadt zu holen. Ohne nennenswerte Verletzungen sind alle Ministranten wieder wohlbehalten in ihren Familien angekommen.

Einige Teams haben unter Beweis gestellt, dass sie im kommenden Jahr ein heißer Anwärter auf den Titel sein werden. Bis dahin heißt es üben, üben, üben.

Die Fundsachen siehst Du auf dem letzten Foto. Eigentümer bitte melden: 0355 43 1000

Weiterlesen...

Bilder Kinder-Bibel-Erlebnistage

Vom 12.04. bis 14.04. trafen sich Mädchen und Jungen in Neuhausen, um für ein Wochenende gemeinsam den Spuren der großen Apostel Petrus und Paulus zu folgen.

Dabei konnten die Kinder ihren Stärken nach ein Team wählen. Team Petrus oder Team Paulus – das war hier die Frage. Im darauffolgenden Teil befassten sich die Kinder mit dem Leben und Schaffen des jeweiligen Apostels.

Zwischen den Gruppenstunden blieb für alle genug Zeit zum Spielen und gemeinsamen Lachen.

Mit Blick auf den Palmsonntag, konnte sich jedes Kind einen eigenen Palmenstab basteln, welcher dann stolz beim Gottesdienst präsentiert wurde.

Weiterlesen...

Bilder Juwa I

Die Jugendwallfahrt steht vor der Tür und mit Jugendlichen aus dem Bistum Görlitz wurden vom 29.03. bis 31.03. gemeinsam Ideen gesammelt und Pläne entworfen, wie auch die diesjährige Jugendwallfahrt, zu einem vollen Erfolg wird.

Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Wallfahrtsmottos „Gemeinsam unschlagbar“.

Spätesten bei den Gruppenspielen wurde jedem klar, dass man nur gemeinsam das Ziel erreichen kann.

Beim Bus bemalen und Piñata bauen konnten die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen und beim Bogenschießen bekam man die Gelegenheit sein Ziel klar zu fokussieren.

Währenddessen fanden sich junge Musiker zusammen, die neue Lieder einstudierten, um auch dieses Jahr die Jugendwallfahrt musikalisch begleiten zu können.

Weiterlesen...

Bilder Mädchenkurs

Wer weiß denn, was ein Traumberuf ist? Und welcher passt zu mir? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, trafen sich junge Mädchen vom 15.03.-17.03. zum Mädchenkurs in Neuhausen.
Bei dem Kurs erzählten die Mädchen jedoch nicht nur von ihrer möglichen Zukunft, sondern sie bekamen auch Einblicke in verschiedene Berufe und mögliche Wege aufgezeigt, diese einzuschlagen. Dabei kam das Spielen nie zu kurz.
Auch die Frage welche Rolle Gott bei unserer Berufswahl hat, war ein großes Thema während des Wochenendes.
Als kleines Andenken konnten sich die Mädchen eine Tasse gestalten, welche sie immer an ihren Traumberuf und an das gemeinsame Wochenende in Neuhausen erinnern soll.

Weiterlesen...

Bilder Lebenslinien im März

Jugendliche des Dekanats trafen sich vom 08.-10.03. in Neuhausen, um ein gemeinsames Wochenende zu verbringen.
Die Jugendlichen stellten die Frage des Lebensweges ins Zentrum des Treffens. Woher komme ich oder welchen Weg werde ich einmal im Leben einschlagen?
Aber nicht nur theoretisch wurde sich mit dem Leben auseinander gesetzt. Bei einer Pflanzaktion wurde das Thema vom Wachsen, Gedeihen und Entwickeln auch praktisch aufgegriffen.

Weiterlesen...

Bilder Projekttage evangelisches Gymnasium

Vom 11.02.-15.02. fand in den Räumen der Jugendseelsorge ein Projekt von Jugendlichen des evangelische Gymnasiums Cottbus statt. Bei einer „Extra Woche Deutsch“, bekamen 11 Kinder mit Migrationshintergrund die Möglichkeit Deutsch mal ganz anders zu erfahren.

Beim interkulturellen Lernen wurden die Kinder spielerisch näher an die deutsche Sprache herangeführt und konnten sich beim Gestalten eines Theaterstücks kreativ ausleben, wobei die Jugendlichen stets an ihrer Seite waren.

Am Donnerstag ging es für alle ins PiPaPo. Als Stärkung danach gab es für jeden Pizza.

Mit viel Begeisterung führten die Kinder am Freitagvormittag vor den Schülern des evangelischen Gymnasiums ihr Theaterstück „Ali Baba und die 40 Räuber“ auf und präsentierten dabei nicht nur ihre selbst gebastelten Requisiten, sondern auch ihr schauspielerisches Talent.

Weiterlesen...

Bilder JULEICA

Jugendliche für Jugendliche. Mit diesem gemeinsamen Ziel trafen sich junge Menschen aus dem Bistum Görlitz sowie dem Erzbistum Berlin vom 02.02.-06.02. in Neuhausen, um an der diesjährigen JULEICA, einer Schulung für zukünftige Jugendleiter, teilzunehmen.

Durch viele praktische Übungen wurde den Jugendlichen wichtiges Wissen vermittelt, aber auch viele Anregungen für eigene Projekte gegeben.

Auch über rechtliche, sowie finanzielle Aspekte wurde dabei aufgeklärt.

Am Ende der Schulung bekamen die Teilnehmer ein Zertifikat, mit welchen sie bald selbst Jugendgruppen leiten dürfen.

Weiterlesen...

Bilder WJT-Kurs

Jugendliche aus der ganzen Welt treffen sich mit Papst Franziskus in Panama zum Weltjugendtag.
Unser Panama lag am 19. und 20. Januar im Don-Bosco-Haus in Neuhausen. In einer 24-Stunden-Aktion feierten die Jugendlichen gemeinsam den Weltjugendtag auf ihre Art.

Beim Spanischunterricht und Cha-Cha-Cha entdeckten die Jugendlichen ihre lateinamerikanische Seite – und beim Palmen basteln kam ein Sommerfeeling auf.

Den Abschluss fand der erste Tag in einem Rosenkranzgebet und einer Vigil.

Am Sonntag um 12 Uhr wurde zu einer Messe in der geschmückten Pyramide eingeladen. Unter selbstgebastelten Kokospalmen, Strand und Planschbecken feierten wir gemeinsam mit der Gemeinde in Neuhausen unseren Abschlussgottesdienst.

Weiterlesen...

Sternsinger in der Jugendseelsorge

Wir bringen den Segen...

Am 04.01.2019 wurde das Team der Jugendseelsorge von acht kleinen Sternsingern besucht, welche mit schönen Liedern auch in unserem Haus den Segen verbreiteten.

Da die Kinder ein wenig Zeit mit sich brachten, luden wir sie im Anschluss auf eine kleine gemeinsame Obstpause mit warmen Tee ein.

Weiterlesen...

Bilder Sternsingerdanktag

Wir gehören zusammen und bauen an einer besseren Welt.

Unter diesem Motto trafen sich am 06.01.2019 rund 100 Kinder zum Sternsingerdanktag in Wittichenau und sendeten gemeinsam während des Gottesdienstes den Segen aus.

Nach einer kleinen Stärkung, mussten die Kinder an verschiedenen Stationen spielerisch unter Beweis stellen, was alles in ihnen steckt.

Dabei stellte sich schnell heraus, dass man gemeinsam schneller ans Ziel kommt.

Zum Abschluss wurden die Sternsinger noch einmal ausgesendet um sich für die großzügigen Spenden für die Kinder in Peru zu bedanken.

Weiterlesen...

Joh 15,1-8

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Winzer. Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, schneidet er ab, und jede Rebe, die Frucht bringt, reinigt er, damit sie mehr Frucht bringt. Ihr seid schon rein durch das Wort, das ich zu euch gesagt habe. Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn sie am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr keine Frucht bringen, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts vollbringen. Wer nicht in mir bleibt, wird wie die Rebe weggeworfen, und er verdorrt. Man sammelt die Reben, wirft sie ins Feuer, und sie verbrennen. Wenn ihr in mir bleibt und wenn meine Worte in euch bleiben, dann bittet um alles, was ihr wollt: Ihr werdet es erhalten. Mein Vater wird dadurch verherrlicht, dass ihr reiche Frucht bringt und meine Jünger werdet. (© Ständige Kommission für die Herausgabe der gemeinsamen liturgischen Bücher im deutschen Sprachgebiet)