Ministrantenwallfahrt "Suche den Frieden und jage ihm nach!"

29.07.2018 (Sonntag)

Im kommenden Jahr bzw. in diesem Jahr findet die Ministrantenwallfahrt nach Rom vom 29. Juli bis zum 4. August 2018 statt. Das Thema diesmal: "Suche den Frieden und jage ihm nach!".

Weiterlesen …

Ministrantenfußballturnier

Wir laden euch am 23. Juni zu einem Fußballturnier für Ministrantinnen und Ministranten ein. Wir beginnen um 14 Uhr in Weißwasser. Ende wird ca. 18 Uhr sein. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

FSJ 2018/19

Du interessierst Dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Jugendseelsorge und dem BDKJ Görlitz? Für mehr Infos klicke hier.

Weiterlesen...

WJT-News: Hymne

Sie ist da! Die spanische Hymne zum WJT 2019 in Panama! Eine deutsche Variante wird noch folgen. Bis es soweit ist, hört euch doch das spanische Original an und schaut mal beim Promo-Video rein.
Mehr Infos rund um den WJT in Panama findet ihr auf der Website des Weltjugendtags: www.wjt.de
Zur Anmeldung

Gutscheine für Kurse

Braucht Ihr noch ein Geschenk für eine Erst-Kommunion oder eine Firmung? Dann könnt Ihr jetzt bei uns einen Kursgutschein erwerben. Dieser fällt in einer Höhe Eurer Wahl aus, ist drei Jahre gültig und Ihr könnt ihn per Telefon oder Mail bestellen.

Termin speichern 29.07. - 04.08.2018

Ministrantenwallfahrt "Suche den Frieden und jage ihm nach!"

Im kommenden Jahr bzw. in diesem Jahr findet die Ministrantenwallfahrt nach Rom vom 29. Juli bis zum 4. August 2018 statt. Das Thema diesmal: "Suche den Frieden und jage ihm nach!".

Weiterlesen …

Bilder Kinderwallfahrt

Am 8. und 9. Juni fand die Kinderwallfahrt von Wittichenau nach Rosenthal statt. Trotz der Wärme ließen sich die Kinder nicht entmutigen und schafften es pünktlich nach Rosenthal und zu der kühlen Quelle.

Weiterlesen...

Bilder TDO Fröbelgrundschule

Vom 29.05. - 01.06.2018 verbrachte die 4. Klasse der Fröbelgrundschule Cottbus ihre Projekttage bei uns. Sie lernten viel über das Thema "Abenteuer Ritter" und durften ihre eigene Ritterburg aus Pappe bauen.

Weiterlesen...

Bilder von der Jugendwallfahrt 2018

"I've been looking for Frieden" - unter dem Jahresmotto machten sich am Samstag, den 26. Mai 2018, ca. 100 Jugendliche zusammen mit ehren- und hauptamtlichen Helfern auf den Weg von Eisenhüttenstadt nach Neuzelle. Dieses Thema wurde nicht nur auf dem Wallfahrtsweg von Anspielen und Impulsen aufgegriffen, sondern auch in einer abendlichen Diskussionsrunde unter ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.
Beim Wallfahrtshochamt am darauffolgenden Sonntag erklärte Bischof Wolfgang Ipolt den Jugendlichen in seiner Predigt, wie man als junger Christ nach dem Frieden Ausschau halten kann.

Weiterlesen...

Das Don-Bosco-Haus Neuhausen

Hier das neue Video über das Don-Bosco-Haus.Schaut es Euch an!

Weiterlesen...

Katholikentag

Mit unserem Jugendpfarrer halfen Jugendliche aus unserem Bistum beim Katholikentag in Münster mit. Nach dem Helfen gab es auch sehr viel Spaß, z. B. bei einem Ausflug nach Amsterdam.

Weiterlesen...

JuWa 2

Jugendliche aus unserem Bistum bereiteten auch am zweiten Vorbereitungswochenende vom 04.-06.05.2018 die Jugendwallfahrt vor. Dabei gewannen die Inhalte deutlich an Gestalt.

Weiterlesen...

Community

Hier ein neues Viedeo für Euch. Der Film heißt Community und ist von Jugendlichen des Bistums gedreht worden. Schaut ihn Euch an!

JuWa I

Fleißige Jugendliche bereiteten vom 13.-15. April den Inhalt der Jugendwallfahrt vor. Viel Spaß gab es auch beim Basteln der Skulptur aus Styropor.

Weiterlesen...

Kindersingetage

Vom 13.-15. April trafen sich musikalische Kinder zu den Kindersingetagen für die Kinderwallfahrt. Sie probten fleißig die Lieder für das Wallfahrtshochamt und hatten aber auch viel Spaß bei kreativen Einheiten und beim gemeinsamen Toben auf der Boscopolis.

Weiterlesen...

TDO mit der kath. Grundschule Neuzelle

Vom 09.-11. April 2018 verbrachte die 4. Klasse der integrativen katholischen Grundschule Neuzelle die Tage der Orientierung in Neuhausen. Unter dem Motto "Abenteuer Helfen" lernten sie die Erste Hilfe kennen und bekamen religiöse Impulse. Spaß und Spiel kamen auch nicht zu kurz.

Weiterlesen...

Lk 1,57-66.80

Für Elisabet kam die Zeit der Niederkunft, und sie brachte einen Sohn zur Welt. Ihre Nachbarn und Verwandten hörten, welch großes Erbarmen der Herr ihr erwiesen hatte, und freuten sich mit ihr. Am achten Tag kamen sie zur Beschneidung des Kindes und wollten ihm den Namen seines Vaters Zacharias geben. Seine Mutter aber widersprach ihnen und sagte: Nein, er soll Johannes heißen. Sie antworteten ihr: Es gibt doch niemand in deiner Verwandtschaft, der so heißt. Da fragten sie seinen Vater durch Zeichen, welchen Namen das Kind haben solle. Er verlangte ein Schreibtäfelchen und schrieb zum Erstaunen aller darauf: Sein Name ist Johannes. Im gleichen Augenblick konnte er Mund und Zunge wieder gebrauchen, und er redete und pries Gott. Und alle, die in jener Gegend wohnten, erschraken, und man sprach von all diesen Dingen im ganzen Bergland von Judäa. Alle, die davon hörten, machten sich Gedanken darüber und sagten: Was wird wohl aus diesem Kind werden? Denn es war deutlich, dass die Hand des Herrn mit ihm war. Das Kind wuchs heran, und sein Geist wurde stark. Und Johannes lebte in der Wüste bis zu dem Tag, an dem er den Auftrag erhielt, in Israel aufzutreten.