9.+ Klassekurs Sachsen

13.10.2016 (Donnerstag)

13.10.2016 - 16.10.2016

„Voll peinlich!“ Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde, Glaube, Gebet, Gefühle, Vorlieben, Hobbys usw. Fast alles ist uns irgendwann mal peinlich. Bei diesem Kurs setzen wir uns mit Themen auseinander, die den meisten Jugendlichen peinlich sind, fragen nach und überlegen, was wirklich peinlich ist. Wir wollen dabei die peinlichen Themen aus der Kameraperspektive betrachten. 

Weiterlesen …

Macht aus dem Leben kein Sofa

Eindringlich redet der Papst der Jugend ins Gewissen: "Sofa-Jugendliche" brauche heute keiner.

Weiterlesen...

Unser Vorstand sucht Verstärkung

Auf der Diözesanversammlung des BDKJ Görlitz vom 4.-6. November 2016 in Neuhausen ist die Stelle eines männlichen Vorstandsmitglieds neu zu besetzen. Mehr Infos dazu findest du hier!

Weiterlesen...

Jugendopfer

Mit dem Jugendopfer 2016/17 bauen wir eine Schule.Wenn ihr uns dabei helfen wollt, überlegt doch mal in eurer Gruppe, mit welcher Aktion ihr uns dabei unterstützen könnt. Weitere Einzelheiten findet ihr hier.

Bilder: Tage der Orientierung mit dem Evangelischen Gymnasium

Während den Tagen der Orientierung des Evangelischen Gymnasiums haben die Schüler der 7. Klasse ihr Schulmotto "Christlich. Musisch. Weltoffen." näher kennengelernt. 

Weiterlesen...

Bilder vom Ökoworkshop

Der Ökoworkshop bringt Polen und Deutschland näher zusammen. Gemeinsam bauten wir mit unseren polnischen Freunden eine Raupe aus Autoreifen, gestalteten einen Kahn und lernten viel über unsere Umwelt.

Weiterlesen...

Grüße von der Wolga

Aus Saratow erreichte uns vor ein paar Tagen folgende Email: "Liebe Verantwortliche im BDKJ Görlitz, wohlbehalten und voll von Erlebnissen ist unsere Jugendgruppe wieder vom Weltjugendtag in Krakau zurückgekehrt. Einem Großteil der Jugendlichen war die Teilnahem an der Fahrt nur möglich dank finanzieller Unterstützung, insbesondere durch Ihre großzügige Unterstützung. Ganz herzlich bedanke ich mich im Namen der Jugendlichen für diese Hilfe und wünsche Ihnen Gottes Segen, Gelingen und Freude bei den geplanten Veranstaltungen. Спасибо - Gott errette! - oder DANKE! Bosco Marschner" Wer mehr über die Arbeit von Bosco Marschner erfahren will, findet seinen Blog unter www.anderwolga.wordpress.com

Taizé im Herbst

Im Herbst nach Taizé.

Wer Lust oder Sehnsucht hat, kann sich im kommenden Herbst zu einer Taizéfahrt anmelden. Vom 15.10. - 24.10 2016 läd die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen dazu ein. Gesucht werden dafür Enthusiasten, oder solche, die es werden wollen, zwischen 15 und 29 Jahren. Los geht es Freitag, den 15. Oktober früh um 6:00 Uhr in Cottbus. Der Anmeldeschluß ist der 9. September. Die Unkosten belaufen sich auf 180,00 Euro. Weitere Informationen, sowie das Anmeldeformular bekommst Du in der Ev. Arbeitsstelle im Kinder- und Jugendbereich auf der Bodelschwinghstraße 25A in Cottbus oder auch bei uns, in der Jugendseelsorge. 

Bilder vom WJT

Ich glaube jeder hat Mitbekommen, dass vor kurzem der Weltjugendtag in Krakau zu ende gegangen ist. Aus unserem Bistum waren ungefähr 100 Jugendliche dabei.  Es war eine tolle Zeit und hier gibt es einen kleinen Einblick.

Weiterlesen...

Unser Vorstand sucht Verstärkung

Auf der Diözesanversammlung des BDKJ Görlitz vom 4.-6. November 2016 in Neuhausen ist die Stelle eines männlichen Vorstandsmitglieds neu zu besetzen. Mehr Infos dazu findest du hier!

Weiterlesen...

Jugendopfer

Mit dem Jugendopfer 2016/17 bauen wir eine Schule.Wenn ihr uns dabei helfen wollt, überlegt doch mal in eurer Gruppe, mit welcher Aktion ihr uns dabei unterstützen könnt. Weitere Einzelheiten findet ihr hier.

Ruf. Beruf. Berufung!

An dieser Stelle erhaltet ihr Antworten von Menschen auf die Frage "Was heißt für Sie Berufung?".

 

Krakau - sei dabei

Krakau - sei dabei

Der WJT findet 2016 in Krakau, Polen statt. Das Video dazu stammt von der Seite www.wjt.de.

Weiterlesen...

Lk 9,57-62

In jener Zeit, als Jesus und seine Jünger auf ihrem Weg nach Jerusalem weiterzogen, redete ein Mann Jesus an und sagte: Ich will dir folgen, wohin du auch gehst. Jesus antwortete ihm: Die Füchse haben ihre Höhlen und die Vögel ihre Nester; der Menschensohn aber hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann. Zu einem anderen sagte er: Folge mir nach! Der erwiderte: Lass mich zuerst heimgehen und meinen Vater begraben. Jesus sagte zu ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh und verkünde das Reich Gottes.